Gesunder Mensch

Geben und Nehmen halten sich stets die Waage

Der Boden belohnt eine gute Humuswirtschaft mit einer über Generationen hinweg bestehenden natürlichen Fruchtbarkeit. Durch wechselnde Fruchtfolgen innerhalb einer vielfältigen Kulturlandschaft sind die Pflanzen in der Lage selbst für ihre Gesundheit zu sorgen und sich erfolgreich gegen Krankheiten und Schädlinge zu wehren. Die Tiere werden in der biologischen Landwirtschaft in den Kreislauf miteinbezogen. Sie erhalten Futter großteils vom eigenen Betrieb und liefern organischen Dünger.

Damit bleibt auch das Wasser, was es sein soll: ein wertvoller Bodenschatz und ein unbedenklich zu genießendes Lebensmittel für die Menschen.

Bio-Produkte haben sowohl in ernährungsphysiologischer Sicht als auch im Hinblick auf Schadstofffreiheit die Nase vorn.

Dieser Text wurde von Bio Austria zur Verfügung gestellt.

zurück