Sonne

Biologische Landwirtschaft schützt das Klima

Die konventionelle Landwirtschaft birgt eine der Ursachen für den Treibhauseffekt, da die Produktion mineralischer Stickstoffdünger und Pflanzenschutzmittel sehr energieintensiv ist und eine hohe CO2-Emmission bedingt. Die biologische Landwirtschaft, die den Einsatz von mineralischem Stickstoffdünger verbietet, leistet so einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, da der Energieeinsatz im konventionellen Landbau dreimal mal so hoch ist.

Dieser Text wurde von Bio Austria zur Verfügung gestellt.

zurück