Wasser

Biologische Landwirtschaft hält das Trinkwasser sauber

Biologische Landwirtschaft bedeutet aktiven Grundwasserschutz.

Erhöhte Nitratwerte und die in der konventionellen Landwirtschaft im Pflanzenbau eingesetzten Pestizide finden sich bereits vielerorts im Grundwasser. Steigende Wasseraufbereitungskosten sind die Folge. Einige Wasserwerke unterstützen durch Werbung für Bioprodukte und Hektarprämien in ihren Wassereinzugsgebieten die Umstellung auf Biolandbau. Die Wasserqualität konnte dadurch entscheidend verbessert werden.

Dieser Text wurde von Bio Austria zur Verfügung gestellt.

zurück